Cimarron libris

„Les hommes sont si nécessairement fous“

Skizze einer alternativen Philosophiegeschichte - Band 15

Aphorismen fassen das Wesentliche einer Sache gedrängt zusammen, denn sie halten es mit Voltaire: „Le secret d´ennuyer est celui de tout dire.“„Das Geheimnis des Langweilens besteht darin, daß man alles sagt.“

Weil mein Titel einer der mittlerweile verdrängten Philosophie-Sprachen entstammt, erinnere ich im Vorkapitel an die frühere Viersprachigkeit der Philosophie, an ihre vier Kardinalsprachen, die ich anhand je eines Vertreters vorstelle.

Während der Dialog und die Abhandlung zum Mitdenken anregen, gehört zum Aphorismus,
was wir von der Paradoxie kennen: die Aufforderung zum Weiterdenken.

Pascal steigert noch seine Unbescheidenheit.
Nach einem Höhepunkt philosophischer Anthropologie, nach Kant, gliedert sich die Frage, was der Mensch sei,
in drei gleichrangige Teilfragen auf: „1. Was kann ich wissen? 2. Was soll ich tun? 3. Was darf ich hoffen?“

Setzen wir unseren Versuch, den Titel-Aphorismus zu entschlüsseln, fort. Ein für die Geistesgeschichte offener Detektiv entdeckt, daß Pascals Provokation nicht schlechthin neu ist.

Die Vernunft ist eine Kompetenz, an der jeder Mensch teilhat und die zu Einsichten befähigt, die weder einer nur in Studierzimmern zu erwerbenden Gelehrsamkeit noch einer Rednerbegabung bedarf.

So kann man ihn abwandeln (den Titel-Aphorismus) und sagen: „Der Mensch lebt so notwendig aus Leidenschaften heraus, daß es nur eine andere Art von Leidenschaft wäre, keiner Leidenschaft zu folgen.“

Band 15

„Les hommes sont si nécessairement fous“
Skizze einer alternativen Philosophiegeschichte

Reihe

Cimarron libris
Essai. Auch ein Versuch, dem Pascalschen Aphorismus (Der Mensch ist so notwendig verrückt, daß es auf eine andere Weise verrückt wäre, nicht verrückt zu sein.) auf den Grund zu gehen.

Erstauflage

99 Exemplare. Die ersten drei Nummern bleiben beim Team.

Autor

Otfried Höffe, Gastprofessor für Rechtsphilosophie an der Universität St. Gallen, war bis zu seiner Emeritierung ordentlicher Professor für Philosophie an der Universität Tübingen. Er leitet die Forschungsstelle Politische Philosophie und ist Herausgeber der Reihen „Denker“ und „Klassiker auslegen“.

Grafik im Druck

Pascal-Porträt

Gestaltung/Satz/Laserdruck

Doris Hess, Cimarron-Team

Heft-Format

A5, vom Buchbinder gebunden.

Heftumfang

54 Seiten, davon ca. 46 Seiten Text.

Vorsatz/Druckpapier

Unterschiedlich farbige Büttenqualitäten, Premium-Feinpapier, Transparent-Papier diverser Art (alternativ).

Umschlag

Büttenkarton in unterschiedlicher Stärke und Farbe, mit Titelschildchen.

Preis

Je Heft 39,90 €
incl. Mwst. und freie Zusendung innerhalb Deutschlands.

Philosophisch
politische Provokationen
(Auswahl)

 Vom Autor Otfried Höffe, erschienen im C.H. Beck Verlag, München:
Ist die Demokratie zukunftsfähig?
Gerechtigkeit (Eine philosophische Einführung)
Demokratie im Zeitalter der Globalisierung
Kleine Geschichte der Philosophie
ETHIK (Eine Einführung)
Die Macht der Moral im 21. Jahrhundert
Aristoteles-Lexikon (
Herausgeber), Alfred Kröner Verlag, Stuttgart

© 2015  |  info@Cimarron-art.de  |  Kontakt  | Impressum
www.Cimarron-art.de